Allgemeine Reisebedingungen:

1. Buchung /Abschluss des Reisevertrages
Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, per E-Mail, Online Buchungsmaske oder fernmündlich vorgenommen werden. Sie erfolgt durch den Buchenden auch für alle in der Buchung mitaufgeführten Teilnehmer, für deren Vertragsverpflichtungen der Buchende wie für seine eigenen Verpflichtungen einsteht. Der Reisevertrag kommt mit der Buchung und einer schriftlichen oder per E-mail Bestätigung durch die Pension Möhring zustande.   

2. Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt bei Anreise in der Pension Möhring. Detaillierte Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Buchungsvertrag. Alle Preise verstehen sich inklusive der derzeit gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 7% bzw. 19%.

3. Leistungen
Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus dem Buchungsvertrag. Die Pension Möhring behält sich Änderungen vor, die auf sachlich berechtigten und nicht vorhersehbaren Gründen beruhen und über die der Reisende vor der Buchung informiert wird. Nach Vertragsabschluss sind nur unerhebliche Änderungen und Abweichungen einzelner Reiseleistungen gestattet, die dem Reisenden unverzüglich mitgeteilt werden.

4. Rücktritt
Sie können jederzeit vor Reisebeginn von der Reise zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der Rücktrittserklärung bei der Pension Möhring. Zur Vermeidung von Missverständnissen sollte dies unbedingt in schriftlicher Form oder per E-mail geschehen. Wenn Sie zurücktreten oder wenn Sie aus Gründen nicht antreten, die die Pension Möhring nicht zu vertreten hat, können wir angemessenen Ersatz für unsere Aufwendungen verlangen: bis zum 28. Tag vor Reiseantritt 10% des Reisepreises, bis zum 14. Tag vor Reiseantritt 25% des Reisepreises, bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 50% des Reisepreises und ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 80 % und bei Nichtanreise 100% des Reisepreises. Zu Feiertagen, Brückentage, Advent  in den Höfen  und anderen Veranstaltungen bis zum 30. Tag vor Reiseantritt 10 % und danach 100 %.Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung.

5. Umbuchung, Ersatzperson
Im Fall von Änderungen und Umbuchungen nach Vertragsabschluss seitens des Reisenden kann die Pension Möhring ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 15,00 EUR, soweit er nicht eine höhere Entschädigung nachweist, verlangen. Bis zu Reisebeginn kann der Reisende sich bei der Durchführung der Reise von einem Dritten ersetzen lassen. Hierdurch entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Ersteren. Wenn zwei  ein Doppelzimmer gebucht haben und keine Ersatzperson an die Stelle eines zurückgetretenen Teilnehmers tritt, so sind wir berechtigt, den vollen Zimmerpreis (z. B. zuzüglich Einzelbelegungszuschlag ) zu fordern.

6. Versicherungen
Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen Ihnen daher den Abschluss einer Reiseversicherung .

nach oben

7. An und Abreise

Anreise ist in der Pension Möhring ab 14.00 Uhr bis 20.00 Uhr möglich.
Abreise ist bis 9.30 Uhr.
Sollte sich Ihre Anreise verzögern nach 20.00 Uhr bittet die Pension Möhring um eine Mitteilung Ihrerseits. 

8. Nicht in Anspruch genommene Leistungen

Nimmt der Reisende einzelne Leistungen nicht in Anspruch, behält gleichwohl die Pension Möhring den Anspruch auf den Reisepreis.

9. Gewährleistung

Sind die Reiseleistungen nicht vertragsgemäß, so kann der Reisende Abhilfe verlangen. Diese besteht in der Beseitigung des Reisemangels bzw. in der Bereitstellung einer gleichwertigen Ersatzleistung. Die Pension Möhring kann die Abhilfe bzw. die Bereitstellung einer gleichwertigen Ersatzleistung verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Wird die Reise durch einen Mangel erheblich beeinträchtigt und erfolgt in angemessener Frist keine Abhilfe, kann der Reisende den Vertrag kündigen. Er schuldet der Pension Möhring den auf die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenden Teil des Reisepreises.

10. Mitwirkungspflichten

Der Reisende ist verpflichtet, bei Leistungsstörungen alles Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuelle Schäden gering zu halten. Er ist verpflichtet, seine Beanstandungen dem Veranstalter zur Kenntnis zu geben und Abhilfe zu verlangen. Unterlässt es der Reisende, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.

11. Haftung

Die Haftung der Pension Möhring für Schäden, die nicht Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden vom Reisenden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wird.

12. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Leistungen hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber der Pension Möhring geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Reisende Ansprüche nur geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert worden ist. Vertragliche Ansprüche des Reisenden verjähren in zwölf Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Hat der Reisende solche Ansprüche geltend gemacht, so ist die Verjährung bis zu dem Tag gehemmt, an dem die Pension Möhring die Ansprüche schriftlich zurückweist.

13. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des Reisevertrages zur Folge.

14. Gerichtsstand

Der Reisende kann die Pension Möhring nur an dessen Sitz verklagen.

Stand : Dezember 2018



nach oben

Fenster schließen